Bei der weiblichen D – Jugend der JSG Friedberg-Kissing waren am Wochenende die Mannschaften aus Niederraunau und Gundelfingen zu Gast. Beide Partien verloren die Gastgeberinnen.

In beiden Spielen verlief die Startphase ausgeglichen. Aber oft konnten die Gegnerinnen sich gegen die nicht immer stabile Abwehr durchsetzen. Auch durch Konter, hervorgerufen durch Abspielfehler im Angriff, erspielten sich die Gäste einen Vorsprung. Auf das immer auf die Mitte des Spielfeldes konzentrierte Angriffsspiel der JSG hatten sich die Gegner sehr schnell eingestellt. Dabei hat es an Kampfgeist bei der weiblichen D – Jugend aber nicht gefehlt. Kämpferische Einzelaktionen und Anspiele zum Kreis haben oft zum Torerfolg geführt. Aber oft fehlte es am Zusammenspiel über alle Mannschaftsteile.

So gab es gegen Niederraunau eine 14:18 und gegen Gundelfingen eine 14:19 Niederlage.

 

Es spielten:

Fimpel, Koustianes, Huber, Schmuttermair, Jahn, Ruh, Drexler, Funk T., Funk M., Tonch, Endl