Die weibliche B – Jugend der JSG Friedberg-Kissing ging stark dezimiert in ihr letztes Saisonspiel. Beim Zweiten aus Gersthofen gab es eine 22:25 (11:12) Niederlage. Damit beenden die Handballerinnen ihre Saison in der ÜBOL als Siebte.

Die beiden C-Spielerinnen Koustianes und Ruh und die Rückkehrerin Kappler unterstützten das Team um Trainerin Bindal effektiv. Die ersten Spielminuten waren ausgeglichen, dann zog Gersthofen, der Tabellenzweite, der ÜBOL, auf 6:3 und 10:6 davon. Doch die Gäste ließen den Kopf nicht hängen und glichen mit schönen Toren von Aurich, Atzkern und Huber zum 10:10 aus. Zur Pause lag die JSG nur mit 11:12 zurück.

Auch in der zweiten Hälfte gelangen der weiblichen B – Jugend einige sehenswerte Torerfolge, die junge Koustianes setzte sich am Kreis erfolgreich durch und in der 38. Minute erzielte Aurich sogar die Führung zum 17:16.

Torhüterin Wiesenberg zeigte mit ihren Paraden, dass sie wie schon in der ganzen Saison ein starker Rückhalt für die Mannschaft war. Letztendlich verloren die Mädels der JSG mit 22:25 (11:12), können aber trotzdem stolz aus diesem Spiel gehen. In der Gesamttorschützenstatistik der Liga steht Marilena Atzkern mit 70 Treffern auf einem hervorragenden vierten Platz. Für den Siebten der ÜBOL beginnt schon bald die Qualifikation für die kommende Saison in den jeweiligen neuen B – und A – Jugendmannschaften.

 

Wiesenberg, Huber L. (3), Kappler, Atzkern (7), Koustianes (4), Pokern (1), Aurich (6), Ruh (1), Huber P.

 

Domenico Giannino (gia)