Die weibliche B – Jugend der JSG Friedberg-Kissing hat ihr Auswärtsspiel gegen den TSV Aichach mit 19:15 (6:6) gewonnen.

Die Gastgeberinnen erwischten den besseren Start und lagen mit 5:2 Toren vorne. Daraufhin nahm das Trainergespann Bindal und Hasson die erste Auszeit. Sie fanden die richtigen Worte, denn die Mädels der JSG kamen Tor um Tor näher und glichen erstmals zum 6:6 kurz vor dem Seitenwechsel aus. Großer Rückhalt war diesmal Torhüterin Kristina Wiesenberg, die neben fünf gehaltenen Siebenmetern auch aus dem Spiel etliche Tore verhinderte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gingen die Gäste mit 9:6 in Führung. Allerdings ließen die Mädels der JSG dann wieder einige Chancen liegen, sodass Aichach wieder zum 9:9 ausgleichen konnte. Eine erneute Auszeit und die Motivation durch die momentan verletzte Lena Schmid bauten die Mädchen wieder auf.

Jetzt machten die sicheren Werferinnen Viktoria Aurich und Hanna Neumeier klar, dass Friedberg-Kissing dieses Spiel gewinnen wollte. So gingen die Handballerinnen wieder in Führung und siegten letztlich mit 19:15 (6:6). In den letzten drei Saisonspielen in der ÜBOL gegen Wertingen, Königsbrunn und Gersthofen möchte die JSG eine gute Leistung zeigen.

 

Wiesenberg, Huber, Neumeier (5), Halotta, Atzkern (6/2), Hoyer (1), Pokern (1), Aurich (5), Kirster (1), Gentet