Das erste Bayernliga Saisonspiel der männlichen C-Jugend in Allach verlief nicht erfolgreich. Die Handballer kassierten nach einem guten Start noch eine 23:34 (14:19) Niederlage.

In Abwesenheit des Spielmachers Hugo Häusler konnten die Gäste zwar anfangs spielerisch überzeugen und den Gegner lange Zeit mit souverän vorgetragenen Angriffen und konsequenter Abwehrarbeit in Schach halten.

So waren die Jungs von Trainer Ralph Neumeier bis zur 18. Spielminute meist gleichauf oder knapp in Führung. Nach der bis dahin verdienten 13:12 Führung gab es dann jedoch einen Bruch im Spiel: Denn die Gäste kassierten kurz vor der Pause zwei, die Hausherren lediglich eine Zweiminuten-Zeitstrafe. Dies brachte die Friedberger so sehr aus dem Tritt, dass danach die geschlossene Abwehrleistung verloren ging, was Allach gekonnt zu nutzen wusste, um bis zur Halbzeit auf 19:14 wegzuziehen.

Auch nach der Pause gelang es den Herzogstädtern nicht mehr, an die Leistung vom Spielbeginn anzuknüpfen. Durch eine fahrige Abwehrleistung und wenig überzeugende Angriffsbemühungen wurde es dem Gegner leicht gemacht, den Vorsprung zu halten.

In der Schlussphase ging gar nichts mehr beim TSV und Allach konnte jetzt sogar bis auf elf Tore wegziehen. So ging das erste Saisonspiel in der Bayernliga für die männliche C – Jugend mit 23:34 (14:19) verloren.

Um am zweiten Spieltag zuhause gegen den ebenfalls mit einer Niederlage gestarteten Vorjahresmeister Coburg bestehen zu können, müssen sich die Friedberger auf ihre Stärken konzentrieren und ihre in Allach kaum gezeigten spielerischen Fähigkeiten abrufen.

 

Gehrke, Gut, P. Mannl, D. Mannl, Bernert, Stancu (3), Dehm (2), Heitz, Einertshofer, Neumeier (1), Weigl (12/3), Kappler (5).

 

Domenico Giannino