Gleich drei C – Jugendspieler des TSV Friedberg haben es beim Sichtungsturnier des Verbandes in die Bayern – Auswahl geschafft. Jakob Kappler, Hugo Häusler und Kilian Weigl überzeugten die Trainer des BHV. Alle drei gehören zu der erfolgreichen Friedberger C - Jugend, welche in der abgelaufenen Saison Rang fünf in der Bayernliga belegte. Auch in der Saison 2019/20 wird dieses Team mit seinen drei Auswahlspielern in der höchsten Klasse antreten.

Die Entscheidung, welche 30 Handballer der Jahrgänge 2005 und 2006 es in die Bayernauswahl für die C – Jugend schaffen sollten, fiel beim Acht – Bezirke – Turnier in Ingolstadt. Dort trafen sich die 110 Bezirksauswahlspieler, um sich für einen Platz in der Gruppe des Verbandes zu empfehlen.

Abteilungsleiterin Simone Neumeier freute sich sehr über die Berücksichtigung der drei Friedberger Nachwuchsspieler, die allesamt dem Jahrgang 2005 angehören: „Die Aufnahme gleich dreier Spieler eines Jahrganges aus einem Verein in den Bayernkader belegt die Qualität der Friedberger Jugendarbeit auf höchstem Niveau. Die drei Jugendspieler, die gemeinsam bei den Minis unter Trainer Norbert Sailer die Handballgrundlagen erlernten, stehen für die herausragende und nachhaltige Jugendarbeit der Friedberger Handballabteilung. Zusammen mit ihren Mannschaften spielen sie seit mehreren Jahren auf höchstem bayerischen Niveau Handball. Friedbergs Handballgemeinde darf sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken, denn die Erfolge der Jugendarbeit beschränken sich nicht nur auf die C - Jugend. Wir alle sind sehr stolz auf Jakob, Hugo und Kilian.“ 

 

Domenico Giannino (gia)

 

Bild: v. links

Jakob Kappler, Hugo Häusler und Kilian Weigl