Den nächsten Sieg gab es für die männliche B – Jugend des TSV Friedberg in der Landesliga. Der Tabellenletzte HSG Würm – Mitte hatte beim 26:14 (14:9) keine Chance.

Würm – Mitte war mit nur einem Saisonsieg Letzter der Landesliga, der TSV strebte den sechsten Sieg in Folge an. Zunächst brauchte der TSV aber etwas, um in Gang zu kommen. Der Abwehr fehlte noch der Zugriff, anfangs war die Partie ausgeglichen. Spät in der ersten Hälfte war es der TSV, der langsam die Kontrolle übernahm. Bis zum 10:8 war die HSG noch dran, danach sorgte aber eine defensive Steigerung für das 14:9 zur Pause.

Die Begegnung war im zweiten Durchgang sehr einseitig. Die Friedberger Abwehr ließ kaum noch etwas zu, ganze fünf Tore gelangen dem Gegner nach Wiederanpfiff. Mit schnellen, druckvollen Angriffen setzte sich die B – Jugend jetzt immer weiter ab.

Obwohl die Herzogstädter auch viele Chancen ausließen, war der sechste Sieg in Folge nie in Gefahr. Spätestens nachdem der TSV von einem 15:10 auf 21:10 weggezogen war, bestand am Ausgang der Partie kein Zweifel mehr.

Mit dem 26:14 (14:9) Sieg verteidigt die Friedberger B – Jugend in der Landesliga den zweiten Rang. Die Hinrunde beenden die Handballer am nächsten Sonntag mit einem Heimspiel gegen den Fünften München-Ost.

 

Kiehstaller, Kell (2/1), Braun (3), Bauer (3/1), Seidler (2), Risse, Salopek (5), Oppel (5), Maas (4), Wanie (2).

 

Domenico Giannino