Zum Auftakt der Rückrunde setzte sich die männliche A – Jugend des TSV Friedberg in Bobingen durch. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte steigerten sich die Handballer und gewannen deutlich mit 34:21 (13:12).

Wie gewohnt verstärkten einige Akteure aus der B – Jugend die Mannschaft. Doch nach einer uninspirierten ersten Hälfte stand lediglich ein 13:12 auf der Anzeigentafel. Beiden Teams gelang dabei nur sehr wenig.

Friedberg brauchte etwas, um sich zu finden. Im zweiten Durchgang aber änderte sich die Begegnung komplett. Nun dominierte der TSV seinen harmlosen Gegner. Die Abwehr steigerte sich deutlich und gewann viele Bälle. Dies nutzten die Herzogstädter zu zahlreichen Kontertoren. Auch der Vortrag im Positionsspiel verbesserte sich deutlich. So setzte sich die A – Jugend klar mit 34:21 (13:12) durch.

 

Fieger, Pöppel, Braun, Maas, Atzkern, Schreiber, Geistreither, Driske, Heitz, Görlitz; Lugauer