Herren 1

Zum Saisonabschluss lieferten sich die Handballer des TSV Friedberg und des VfL Günzburg vor 650 begeisterten Zuschauern ein echtes Spektakel. Nach 60 packenden Minuten setzten sich die Herzogstädter mit 33:31 (14:14) durch und beenden die Bayernliga als Zweiter. Die Gäste fallen auf Rang fünf zurück.

Zum großen Saisonfinale, welcher von Dr. Hannes Proeller gesponsert wird, empfängt der TSV Friedberg den VfL Günzburg. Am Samstag ab 20 Uhr entscheidet sich dann im schwäbischen Derby, wer die Bayernliga auf dem zweiten Rang beenden wird.

Durch das soziale Engegement von Dr. Hannes Proeller wird der letzte Spieltag für die Sozialstation in Friedberg ausgetragen und auch hier von uns gefördert.

Die Saison der Friedberger Handballer endet mit zwei Duellen gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um Platz zwei. Am Samstag muss der TSV ab 19.30 Uhr beim punktgleichen Dritten Waldbüttelbrunn ran. Am kommenden Wochenende empfängt Friedberg dann Günzburg zum Derby.

Mit einer Energieleistung bleiben die Friedberger Handballer weiter gut im Rennen um den zweiten Platz in der Bayernliga. Denn trotz eines lange Zeit deutlichen Rückstandes holten sie beim Tabellennachbarn aus Waldbüttelbrunn mit dem 27:27 (13:16) noch einen Zähler.

Der Friedberger Ersten ist der Sprung auf Platz zwei in der Bayernliga gelungen. Der 26:23 (11:9) Sieg bei der TG Landshut sah eine extrem abwehrstarke Mannschaft alle taktischen Herausforderungen souverän meistern.

Kalender
  
Go to top
Template by JoomlaShine