Saison 2018 / 2019 - Bezirksoberliga 

Trainer: Gerald Schwarz
   

 Kontakt  

Trainingszeiten: 

Mittwoch: 20:00 - 21:45 Uhr
  Stadthalle
Donnerstag: 20:15 - 21:45 Uhr
  TSV-Halle

 


Die zweite Herrenmannschaft des TSV wird nach dem Abstieg aus der Landesliga nächste Saison in der BOL an den Start gehen. Die Zeichen der zweiten Mannschaft stehen auf Neuanfang. Es wird in dieser Saison Wert gelegt, dass man die jungen Spieler, die aus der Jugend in den aktiven Bereich wechseln, einbinden möchte, um eine gute Saison zu spielen. Einfach wird dieses Unterfangen jedoch nicht.

Der Abstieg aus der Landesliga hat wie immer zwei Seiten. In erster Linie schmerzt es sehr, dass man es nicht geschafft hat, die Klasse zu halten. Auf der anderen Seite hat man nun die Möglichkeit, einen Neuanfang zu starten um einen guten Unterbau der ersten Mannschaft zu bilden. Man möchte in dieser Saison den Fokus darauf legen, die jungen Spieler einzubinden und zusammen mit den erfahrenen Spielern ein gutes Mannschaftsgefüge zu formen. So kann die Jugend von den erfahrenen Spielern lernen und an den aktiven Bereich herangeführt werden. Es wäre vermessen zu sagen, dass man in dieser Saison sofort wieder in die Landesliga aufsteigen will. Eine gute Ausbildung von Jugendspielern steht in dieser Saison an oberster Stelle. Im Verlauf der Saison wird man sehen, ob etwas Zählbares herausspringt. Nichts desto trotz will man nicht nur mitspielen. Dieses Jahr stehen andere Mannschaften in der Rolle des Aufstiegsaspiranten. Aber diese kann man ja ein bisschen ärgern. Man darf die BOL auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Es gibt viele gute Mannschaften, gegen die man bestehen muss. Der Umbruch in der Mannschaft ist natürlich auch darauf zu schließen, dass einige Spieler, die letztes Jahr den Kern der Mannschaft gebildet haben, in die Erste aufrücken. Man darf also gespannt sein, wie sich die Mannschaft in der Vorbereitung und dann im weiteren Verlauf der Saison entwickelt.

Trainer Gerald Schwarz: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Es ist sowohl eine neue Situation, als auch eine neue Erfahrung für mich. Die Vorbereitung wird sehr interessant und aufschlussreich werden und auch die Saison wird sehr spannend. Man wird sehen, wie sich die Mannschaft und auch einzelne Spieler entwickeln. Unser Ziel für diese Saison ist es, das bestmögliche Ergebnis herauszuholen. Wir dürfen keinen Gegener unterschätzen. Im Umkehrschluss sollte man uns aber auch nicht unterschätzen."