Mit einem deutlichen Vorsprung gewannen die Friedberger Damen am vergangenen Samstag in der eigenen Halle gegen die Gäste von Schwabmünchen 2. Das 34:14 (16:6) brachte die Damen des TSV Friedberg mit 8:0 Punkten wieder auf den ersten Tabellenplatz der Bezirksliga.

Die Friedbergerinnen starteten gut ins Spiel und schafften in den ersten Spielminuten einen Vier-Tore-Vorsprung. Vor allem ein schnelles Angriffsspiel über die erste und zweite Welle brachte den Gastgeberinnen einfache Tore. Auch die Abwehr stand von Anfang an stabil und gab der zweiten Damenmannschaft des TSV Schwabmünchen kaum eine Möglichkeit zum Torabschluss. Mit einem Ergebnis von 16:6 ging es für beide Mannschaften in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurde der Angriff weiterhin mit Tempo gespielt und auch einige schöne Kreisanspiele brachten weitere Tore. Durch eine kompakte und schnell schiebende Abwehr gingen Einzelkämpfe meist zu Gunsten der Heimmannschaft aus. Alle Feldspielerinnen aus Friedberg erzielten Tore, so auch Ramona Balleis, die im Anschluss an ihr eigenes Spiel mit der A – Jugend noch bei den Friedberger Damen aushalf. Diese gewannen schließlich verdient mit 34:14 (16:6) und bleiben mit vier Siegen aus vier Spielen Erster der Bezirksliga.

 

Ottens (Tor), Prechtl (Tor), Süß (5), Hagg (2), Seiler (2), Rother (6), Lukas (4), Gretz (1), Schütz (3), Balleis (3), Schmidmeir (8).