Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen des TSV Friedberg die zweite Mannschaft des Kissinger SC zum letzten Heimspiel der Saison. Beim Duell der Tabellennachbarn konnten sich die Friedberger Damen mit einem 21:10 (9:5) Sieg durchsetzen. Damit steht fest, dass die Handballerinnen die Bezirksoberliga auf dem neunten Rang beenden werden.

Von Beginn an zeigte das Team von Dieter Braun die Entschlossenheit, als Sieger vom Platz zu gehen und holte sich früh eine Führung, welche die Gäste während des gesamten Spiels nicht mehr aufholen konnten. Im Angriff setzten die Friedbergerinnen auf schnelle Kombinationen. So konnten vor allem aus den Rückraumpositionen immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr herausgespielt und in Tore verwandelt werden. Die Abwehr stand geschlossen und stabil, Alina Hagg verhinderte durch ihren Körpereinsatz einige Tore. So endete die erste Halbzeit mit einem Spielstand von 9:5.

Anfang der zweiten Halbzeit konnten die Gäste bis zu einem Spielstand von 10:8 aufholen, dann hatten die Damen des TSV jedoch einen Lauf und bauten ihren Vorsprung bis auf 16:8 aus. Das Tempo wurde weiter hochgehalten und vor allem Juliane Schulz konnte mit einfachen Rückraumwürfen überzeugen. Sie erzielte in der zweiten Hälfte vier Treffer. Die Kissinger Damen schafften kaum noch Abschlüsse gegen die entschlossene Abwehr der Friedberger Damen. Die Gastgeberinnen gewannen darum verdient mit 21:10 (9:5).

Dieser Sieg konnte zwar am Tabellenplatz des TSV Friedberg nichts mehr ändern, die Damen werden die Saison als Vorletzte der Bezirksoberliga beenden. Aber das Team hatte nicht nur den Heimsieg zu feiern, sondern auch den Abschied für Ines Brüßler, die nach vielen Jahren beim TSV Friedberg nun in ihren wohlverdienten Handball-Ruhestand gehen wird. Am kommenden Sonntag steht das letzte Auswärtsspiel der Saison an, die Damen des TSV treffen dann auf den VfL Günzburg 2.

 

Hiermüller, Süß (3), Schmidmeir (2), Rother (3/1), Lukas (3/3), Schulz (4), Gretz, Schütz, Hagg, Puttner (3), Grob (1), Kolbe (1), Brüßler (1).