Nach einem starken Beginn und einem harten Kampf mussten sich die Friedberger Damen am Ende mit einem doch deutlichen 21:28 (11:12) der TSG Augsburg geschlagen geben.

Beflügelt vom Sieg in der Woche zuvor legten die Friedbergerinnen stark los und gingen und lagen zur 5. Minute mit 4:1 vorne. Trotz einer guten Abwehrleistung auf Seiten der Friedbergerinnen und variablem Angriffsspiel konnte die TSG Augsburg aufholen und schließlich in der 27. Minute in Führung gehen. Der 3-Tore-Rückstand in der letzten Minute vor der Halbzeitpause konnte durch einen Tempogegenstoßtreffer von Julia Berg und einem sagenhaften direkten Freiwurf aus 12 Metern durch Sarah Puttner auf einen 11:12 verkürzt werden. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte konnten die Friedbergerinnen den Rückstand zur TSG mit einem oder zwei Toren zunächst gering halten. Ab der 38. Minute fehlte dem TSV jedoch bei dem ein oder anderen Wurf das Glück, man traf so nur das Aluminium, während die TSG ihre Torchancen konsequenter nutze. Damit konnte der Gegner seine Führung bis zur 45. Minute auf vier Tore ausbauen. Nach und nach schwanden bei den Damen die Kräfte, das Spiel ging verloren. 

Letztendlich endete das über weite Strecken gute Spiel mit einem 21:28 (11:12) und die Friedbergerinnen befinden sich weiterhin auf Tabellenplatz acht in der Bezirksoberliga. In der nächsten Woche tritt der TSV Friedberg in Wertingen an.

 

 

Aufstellung TSV Friedberg:

 

Hiermüller (Tor); Süß (3); Rother (2); Lukas (5/1); Schütz (3); Hagg; Puttner (3); Berg (4); Grob (2/2); Kolbe