Die weibliche A – Jugend der JSG Friedberg-Kissing ist mit dem fünften Sieg in Folge auf Rang zwei in der Landesliga nach vorne gerückt. Beim 28:17 (14:11) gegen Vaterstetten machten die Handballerinnen im zweiten Durchgang alles klar.

Bis zum 2:4 machte der JSG die offensive Abwehr von Vaterstetten noch Probleme, nach einer Auszeit sollte sich dies aber ändern. Jetzt nutzten die A – Jugendlichen den Raum besser aus und gingen in Führung. Nur wegen der schlechten Chancenverwertung lag die JSG zur Pause erst mit 14:11 vorne.

Dies sollte sich aber im zweiten Durchgang verbessern. Gestützt auf die hervorragende Abwehr, welche gleich 15 Minuten lang ohne Gegentor blieb, setzte sich die JSG immer weiter ab.

Schließlich konnten die Handballerinnen auch das fünfte Spiel in Folge gewinnen. Mit dem 28:17 (14:11) gegen Vaterstetten verteidigen sie Rang zwei in der Landesliga. Das letzte Hinrundenspiel zum Abschluss des Handballjahres führt sie in zwei Wochen nach Karlsfeld.

 

Globisch; Schwab (2); Lenz; Higl; Atzkern (1); Balleis (6); L. Neumeier (5); H. Neumeier (3); Pokern; Birnkammer (5/1); Aurich (4); Frank (2); Schmid.